Hier in der westlichen Provinz redet leider kaum jemand über „Freiheit statt Angst“ und darüber, warum am Samstag in Berlin 15.000 Menschen demonstriert haben. Ich fürchte sogar, dass die Datenschutzdiskussion hier so gut wie niemanden interessiert. Kein Wunder, wenn „die Presse“ wie vom Metronaut beschrieben wie so oft ihre demokratischen Pflichten vernachlässigt. Und dann muss ich wieder hingehen und predigen, was keiner hören will. Manchmal fühle ich mich wirklich alleine hier.

Advertisements