durch das Leben zu laufen, schleift vermutlich die Kanten der Persönlichkeit. Übrig bleibt ein facettenreiches, in der Unabhängigkeit gefangenes Selbst. Als Partner entfalten wir doppelte Kraft, weil abwechselnd die Stärke des Einen dem Anderen Schwäche erlaubt. Oder so.

Klingt mit den Spiegelneuronen im Kopf und Don’t go von Elektrochemie in den Ohren logisch und fühlt sich gut an. Lohnt wohl, genauer hinzuschauen.

Advertisements