Bis vor ein paar Minuten hielt ich die Meldung, dass sich der Vatikan von der Vorstellung der Vorhölle distanziert, für völlig uninteressant. Doch ein Blick auf das Bild an der Wand neben mir führt zu der Überlegung: Was passiert mit der Kunst, die den Limbus thematisiert? Steigt nun deren Wert, da es den Limbus offiziell nicht mehr gibt? Wird Micha Wutz jetzt richtig reich mit seiner Reihe über unerlöste Kinderseelen?

artwork_images_424368733_22.jpg

Und bin ich als Besitzer zweier Arbeiten dann automatisch weniger arm? Wäre wünschenswert.

Beim Blick zur Wand fällt mir außerdem auf, dass dieses Bild hier und sein leider verkauftes Gegenstück die beiden einzigen sind, die genauso vom Ende des Limbus und der Erlösung handeln könnten, passen sie doch so gar nicht zum Rest der düsteren Serie (Beispiel oben: Limbus Land, noch zu haben).

Advertisements